Logo

Familienzulagen: (Erst-)Anspruchsberechtigung (ab 2013)

(bei Tätigkeiten im nichtlandwirtschaftlichen Bereich; Vorbehalte bei internationalen Bezügen)

1. Wer hat(te) die elterliche Sorge inne?
   
2. Wo lebt(e) das Kind überwiegend?

3. Wer erzielt wo welches Erwerbseinkommen (pro Jahr)?

  Arbeitnehmer/in Selbständig-
erwerbende/r
  im Wohnkanton
des Kindes
ausserkantonal
bei
Geschäfts-
sitz im Wohn-
kanton
des Kindes
bei
ausser-
kantonalem
Geschäfts-
sitz
 
einziger
oder
höchster
Lohn
Total
weitere
Löhne
einziger
oder
höchster
Lohn
Total
weitere
Löhne
Mutter   
Vater   

 

© medisuisse