Höhere AHV-Beiträge ab 1. Januar 2020

18. November 2019

Das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Damit steigen die Lohnbeiträge an die AHV ‒ zum ersten Mal seit 1975.

Am 19. Mai 2019 nahmen die Schweizer Stimmberechtigten das Bundesgesetz über die Steuer­reform und die AHV-Finanzierung (STAF) an. Der Bundesrat hat danach beschlossen, es per 1. Januar 2020 in Kraft zu setzen. Somit erhöhen sich die AHV-Beiträge ab 1. Januar 2020. Der AHV-Lohnbeitrag steigt von 8,4 auf 8,7 Prozent; der AHV/IV/EO-Beitragssatz von 10,25 auf 10,55 Prozent. Arbeitgeber und Arbeitnehmende teilen sich die Beiträge an die 1. Säule weiterhin hälftig. Auch die AHV-Beiträge für Nichterwerbstätige, Selbständigerwerbende und an die freiwillige Versicherung erhöhen sich.

Weitere Informationen zu den neuen AHV-Beiträgen 2020 finden Sie im Merkblatt.

Zurück
Unsere Öffnungszeiten an Weihnachten/Neujahr

Vom 24. bis und mit 26. Dezember 2019 sowie vom 31. Dezember bis und mit 2. Januar 2020 ist die Ausgleichskasse / IV-Stelle Zug geschlossen. Am 27. und 30. Dezember 2019 sowie am 3. Januar 2020 haben wir jeweils von 8.30 bis 17 Uhr für Sie geöffnet.

Wir wünschen Ihnen wundervolle Weihnachten und einen starken Start ins 2020!